Startseite
Das Audio-CD Archiv

Im Laufe der Zeit kann der CD-Stapel enorm anwachsen. Wenn dann Hunderte oder gar Tausende von CDs an verschiedenen Orten verteilt aufbewahrt werden, ist es eine langwierige Angelegenheit, eine ganz bestimmte CD oder Titel zu finden. Nur ein System mit Such- und Sortierfunktion kann da weiterhelfen. Mit dem Audio-CD Archiv können Sie Ihre CDs durchnummerieren, CDs, Titel, Interpreten, Preise und Bezugsquellen auflisten. Durch die integrierte komfortable Suchfunktion ist es ein leichtes, sich einen Überblick über alle CDs zu verschaffen oder einen bestimmten Musiktitel zu finden. Je grösser die CD-Sammlung, desto grösser war bisher die Gefahr, eine CD zum zweiten Mal zu kaufen. Mit diesem Verwaltungs-Tool kann Ihnen das nun nicht mehr passieren, denn die Such- und Sortierfunktion schafft raschen Überblick. Zum privaten oder beruflichen Einsatz bieten sich die gezielten Auswahl- und Suchmöglichkeiten an, die beispielsweise Song-Titel zu bestimmten Musiklaunen aufzeigen. Für selbst aufgenommene Musikstücke ist ein individuelles Beschriftungssystem integriert. Einen interessanten Überblick verschafft das Audio-CD Archiv außerdem in der Preisstatistik und dem Bezugsquellenvermerk. So können Sie sehen, was Sie im Laufe der Zeit für Ihr Hobby ausgegeben haben. Nicht zuletzt sind diese Informationen im Fall von Beschädigung einer Sammlung von grossem, versicherungstechnischen Vorteil.

Ansicht und Bearbeitung:

CD-Daten (Nummer, Titel, Interpret, ...) und Song-Daten (Titel, Interpret, Dauer, ...) werden in Tabellen am Bildschirm angezeigt. Oberhalb der Tabelle kann über jede Spalte ein Suchbegriff eingegeben werden. Während der Eingabe wird dieser Suchbegriff in der entsprechenden Spalte gesucht und angezeigt. Die Anzeige kann auf einen beliebigen CD-Typ (Maxi-CD, Sampler, etc.) eingestellt werden. Die CD-Typen sind als Parameter frei definierbar.
Im Song-Register werden die Titel unabhänig von der CD, auf der sie sich befinden, untereinander in der Tabelle angezeigt. So können Titel über alle CDs hinweg gesucht werden.
Alle Tabelle lassen sich nach jeder beliebigen Spalte sortieren und anzeigen. Einfach mit der linken Maustaste den entsprechenden Spaltenkopf anklicken.
Während des Bearbeitens der Daten stehen alle üblichen Windows-Funktionen (Kopieren, Ausschneiden und Einfügen) zur Verfügung.


Ausgabe von Listen:

Über eine Auswahl können unterschiedliche Listen und Auswertungen auf verschiedene Geräte ausgegeben werden. Die Ausgabe kann auf alle unter Windows installierten Drucker ausgegeben werden. Genauso kann jede Ausgabe an jede Faxadresse übertragen werden (falls Installiert).



Eine der Listen ist "CD & Titel", die zu jeder CD den Titel und Interpreten, und alle darauf enthaltenen Liedernamen mit Spieldauer anzeigt.
Die auszugebenden Daten können nochmals zusätzlich gefiltert und unterschiedlich sortiert werden.
Da jede Ausgabe über ein separates Modul realisiert ist, können nachtäglich beliebige Module ergänzt werden, ohne das Programm zu ändern.

Zur Zeit stehen folgende Module zur Verfügung:

  • CD-Übersicht
  • Song-Liste
  • CD & Titel
  • Interpreten-Liste
  • Preisstatistik
  • Bezugsquellen

  • Recherchen:

    Schon bei der Tabellen-Ansicht können zu jeder Spalte Suchbegriffe eingegeben werden. Hier muss der Suchbegriff mit dem Anfang des zu durchsuchenden Textes übereinstimmen. Bei der Recherche wird der Suchbegriff auch gefunden, wenn er innerhalb eines Satzes oder Wortes steht. Die zu durchsuchenden Tabellenfelder kann der Anwender selbst auswählen. Als Beispiel: Sie suchen alle Titel (Song-Titel), die den Begriff "schön" enthalten. Der Song "Ein wunderschöner Tag" wird genauso gefunden wie der Interpret "Willi Schönhuber". Das Resultat der Recherche kann wahlweise auf den Bildschirm in einer Tabelle, auf den Drucker oder in eine Tabelle (DBF, XLS, ...) ausgegeben werden.

    Preisstatistik:

    Für jede CD kann der tatsächliche Kaufpreis erfasst werden. Genauso kann zu jedem CD-Typ ein offizieller Preis (unverbindlicher Richtpreis) als Parameter erfasst werden. Auf diese Weise können zwei unterschiedliche Preisstatistiken erstellt werden. Zum einen erfährt man den tatsächlich bezahlten Preis für die gesamte CD-Sammlung, zum anderen kann vor allem für Versicherungszwecke der Wiederbeschaffungspreis ermittelt werden. Über einen Umrechnungsfaktor stehen auch eine Preisangabe in Euro zur Verfügung. Es können wahlweise statt DM auch Euro erfasst werden. Die jeweils andere Währung wird automatisch ermittelt und eingetragen.

    Beschriftung:

    Nur wer sämtliche CDs fertig beschriftet aus dem Ladenregal kauft, benötigt diese Funktion nicht. Sobald aber Musik aus dem Internet geladen, selbst aufgenommen oder von einer Vorlage kopiert und auf eine leere CD (Rohling) gebrannt wird, entsteht der Bedarf, die CD-Hülle zu beschriften. Dazu kann man sich die eingegebenen Daten zu Nutze machen. Per Knopfdruck werden CD- und Song-Titel auf das CD-Box-Standardmass ausgedruckt. Wahlweise kann ein beliebiges Bild (BMP, JPG, GIF) dazu gemischt werden. Der Ausdruck muss nur noch ausgeschnitten werden und passt exakt in die CD-Hülle.




    Zurück zu Projekte